Kreszentia-Stift

Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts / Alten- und Pflegeheim in der Münchner Isarvorstadt

Tiertherapie

Hundebesuchsdienst und Haustiere



Wenn Sie hier keine Bilder sehen,
fehlt auf Ihrem Rechner der Flash-Player.
Bitte laden Sie ihn herunter.

flash-Logo

Zweimal in der Woche kommt Petra Fuchs mit ihrer Hundedame Ayla in die einzelnen Wohnpflegebereiche. Ayla lässt sich von den Bewohnern, die in einer Runde im Gemeinschaftsraum sitzen, streicheln, kraulen und ein Leckerli geben. Sie fängt zugeworfene Bälle und apportiert Gegenstände. Auch bettlägerige Bewohnerinnen und Bewohner besucht Ayla im Zimmer und lässt sich von ihnen streicheln.
Vielen Bewohnern vermittelt der Hundebesuch Lebensfreude und gibt ihnen neuen Antrieb. Oft kommen Erinnerungen an eigene Hunde in der Kindheit oder frühen Erwachsenenzeit hoch. Die Beschäftigung mit Tieren - es gibt auch Kaninchen, Vögel und Zierfische im Kreszentia-Stift - kann wesentlich zur Verbesserung des Wohlbefindens im Alter beitragen. Tiere dienen als Kontaktbrücken zu anderen Menschen, vermitteln Alltagsfreuden und lenken ab von belastenden Ereignissen.


Diese Seite drucken